Lachyoga-Übungen VHS Crailsheim-Workshop 18.03.2017

VHS Crailsheim : Lachyoga, die sonnige  Seite des Lebens   18.03.2017   - Lachübungen

Lächelnd  NAMASTÉ  = indischer Gruß  (Handflächen vor der Brust zusammenlegen, die anderen anschauen, leichte Verbeugung und mit dem Wort  „Namasté“  begrüßen.

Lächelnd  HOHO HAHAHA = Handflächen aufeinanderlegen, im Rhythmus klatschen mit  „Hoho –Hahaha“

Lächelnd  ASIATISCHER SONNENGRUSS   =   „Die Sonne geht auf – ich öffne das Fenster – und schaue hinaus“„Zwischen Himmel (Arme nach oben strecken) und Erde (Arme nach unten) – Feuer (Bewegung vor dem Körper) und Wasser (Wellenbewegung vor dem Körper) – bin ich (Hände aufs Herz legen.  Ich nehme mir, was ich brauche – es ist genug von allem da. (Sammelnde Bewegung mit beiden Händen). Ein kleiner Rest für die Blumen („säen“). Der Lotus blüht auf (Lotus aufblühen lassen und Hände nach oben strecken, zur Seite runter und einen Schritt nach vorne = „Ich umarme meinen Tiger“ (umarmen und fauchen) – und kehre mit einem Lächeln zum Berg zurück. (Arme nach oben und in Namasté-Haltung enden.

Lächelnd  WOLKEN SCHIEBEN = Imaginäre Wolken mit den  Händen wegschieben – von re nach li, dann mit beiden  Händen von der Mitte aus. Danach geht die Sonne auf.

Lächelnd  LACHCREME  =   Sich aus einem imaginären Cremetöpfchen eincremen und dabei lachen.

Lächelnd  WEINENDES und LACHENDES AUGE  =  Jeweils das „lachende“ und das „weinende Auge zuhalten und so tun, als ob man traurig ist oder lacht.

Lächelnd  BALLSPIELEN = Imaginärer Ball verändert beim Spielen die Größe und das Gewicht

Lächelnd COCKTAIL = Becher mit leckeren Sachen füllen, schütteln oder rühren und gemeinsam trinken und lachen.

Lächelnd  MUTMACH-Übung  =   Mit  „eeeeeh“ die wackelnden Finger von unten nach oben bewegen und mit „Jaaaaaa“  die Ellbogen neben dem Kopf  kraftvoll anziehen, die Hande zu Fäusten schließen.

Lächelnd  LACHEN OHNE GRUND  = Zwischen die Handflächen ein Kichern  geben, das Lachen lauter werden lassen und die Handflächen dabei immer mehr auseinander nehmen.

Lächelnd  ATMUNG  =  Blume pflücken und den Duft tief einatmen   /   Ausatmen und Arme nach unten hängen lassen, beim Einatmen die Arme nach oben nehmen, Spannung halten und beim Ausatmen die Arme wieder nach unten senken oder die Restluft rauslachen und dabei die Hände auf die Schenkel klatschen.

Lächelnd  VEREISEN /Versteinern =  Auf Musik bewegen. Wer am li Arm berührt wird, muss stehen bleiben und vereisen oder versteinern. „Befreit“ ist, wer an einer anderen Körperstelle angetippt wird.

Lächelnd  „WIR SIND SPITZE“  =  Mit Handhaltung im Kreis nach innen laufen und rufen: „Wir sind spitze, spitze, spitze, yeah!“  (Bei Yeah die Arme nach oben führen!)

Lächelnd  ÜBUNGEN zum ALLEINE ÜBEN  =   HO-HO(Handflächen nach vorne stoßen) -HA-HA (Handflächen nach unten oder zur Seite stoßen) – langsam oder schnell. Wichtig:  Sprich: HO(dabei Luft raus) – einatmen- HO (Luft raus) – einatmen – HA (Luft raus)….

Lächelnd  !!!!!! Jede Alltagsübung kann zur Lachübung gemacht werden! Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!!!!!